Hagenerin Jackie Bredie tritt bei „The Voice of Germany“ an

#fancy-title-5df0d3eaad428 a{ color: #393836; }
DER WESTEN vom 14.10.2014 | 11:00 Uhr
#fancy-title-5df0d3eaae6e9 a{ color: #393836; }

Eine Stimme hat sie. Und was für eine. Ein wenig rau. Mit viel Soul. Die Hagenerin Jackie Bredie tritt am kommenden Donnerstag bei „The Voice of Germany“ auf Pro 7 an. Ob das der Beginn einer musikalischen Überraschung ist? Jackie Bredie verrät vorab nichts.

#fancy-title-5df0d3eab19a1 a{ color: #393836; }

Sie hat so einen süßen Akzent und so ein bezauberndes Lächeln. Zumindest letzteres hat sie aber keinen Schritt voran gebracht. Denn Stefanie Kloß (Silbermond), Michi Beck und Smudo (Fanta 4), Rea Garvey und Samu Haber(Sunrise Avenue) sitzen mit dem Rücken zur Bühne. Sie sehen die Kandidaten nicht. Sie hören sie nur. Was zählt, ist nichts als die Stimme. Von Jackie Bredie und von all den anderen Sängern der Musik-Show „The Voice of Germany“.

.btn-5df0d3eab5c8d { border-color:#c1951e !important; color:#c1951e !important; margin-bottom:15px; border-width:2px; } .btn-5df0d3eab5c8d:hover { background-color:#c1951e !important; color:#fff !important; }
Jackie-Bredie_Jim-Rockford-Band